Wave Hawaii | Nachhaltigkeit

Nachdem wir im Jahre 2017 entschieden hatten, den Markt mit unseren WAVE HAWAII-Ponchos zu bereichern, die nicht nur schick und stylisch aussehen, sondern auch aus hautfreundlichen und nachhaltig-natürlichen Materialien hergestellt werden sollten. Zudem wollten wir die Ponchos zu umwelt- und arbeitsfreundlichen Bedingungen herstellen lassen – eben nicht so, wie man es z.B. aus Reportagen zu Produktionsstätten in China, Bangladesch oder Indien kennt, wo teils nicht nur Mitarbeiter geschändet werden, sondern auch Kinder mit anpacken (müssen) und Umweltschutz ein Fremdwort ist. Also machten wir uns auf die Suche nach einer passenden Produktionsstätte. Für dieses Unterfangen mussten wir mehr Zeit einplanen, als wir uns dies im Vorfeld gedacht hatten. Fündig wurden wir nach ausführlicher Recherche und persönlichen Gesprächen letztlich in Pakistan (- und seit Frühjahr 2021 auch in Portugal, wofür die nachfolgenden Ausführungen in ähnlicher Weise gelten.) Hier haben wir es mit sehr freundlichen Firmeninhabern zu tun, denen das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt, da sie diese als ihr größtes Kapital sehen und ohne die sie ihr Familienunternehmen nicht nachhaltig und langfristig zum Erfolg führen können. Motivierte Mitarbeiter sieht man hier als ein Schlüssel zum Erfolg. Das hat uns – u.a. neben Qualität, Umweltaspekten, des angenehmen und zuverlässigen Kontaktes – dazu bewogen, hier unsere Ponchos und weitere Produkte herstellen zu lassen. Ganz bewusst haben wir uns aus den genannten Gründen somit nicht für einen der günstigsten Produzenten entschieden, sondern für den mit dem überzeugendsten Gesamtpaket incl. ethischer Grundsätze. Der Menschen zuliebe. Der Umwelt zuliebe. Euch und uns zuliebe. Daher ist es natürlich so, dass unsere Produkte nicht die billigsten auf dem Markt sind, was ja durchaus unser Anspruch ist. Wir freuen uns, wenn du unsere Gedanken und Wertvorstellungen teilst und mit gutem Gewissen Spaß an deinen stylischen WAVE HAWAII-Begleitern hast.

 

Hier ein konkreter Überblick über die Produktionsbedingungen:

 

Unsere Poncho-Fabrik - die Details

Die Fabrikationsstätte wurde im Jahr 2008 gegründet. Die Fabrik befindet sich in Faisalabad, Pakistan und ist nach wie vor ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Ein Großteil der 21 tm² sind Nähhallen. Die restlichen Flächen verteilen sich auf Lager und Büros. Das Fabrikgebäude ist offen, so dass zu jeder Zeit ein angenehmes Luft- und Raumklima mit optimalen Lichtverhältnissen gewährleistet werden kann. Wir finden somit ein angenehmes Arbeitsumfeld vor, das auch präventiv mit allen Brandbekämpfungsmitteln ausgestattet ist. Die Fluchtwege und Ausgänge sind so angelegt, wie gesetzlich vorgeschrieben.

Hergestellte Produkte:

Wir stellen Textilien her; darunter Ponchos, Bademäntel, Hand-, Bade- und Strandtücher, Bettwäsche und Baumwolldecken. Ebenso stellen wir Fertigungsdienstleistungen anderer Textilprodukte nahezu jeder Art her.

 

Geschäftsmodell:

Wir produzieren i.d.R. Frottee aus Baumwolle und Viskose aus Bambus und Baumwolle, Velour-Baumwolle, Waffelpiqué-Baumwolle und anderen Arten von Baumwollstoff. Zu unseren weiteren Aufgaben zählt das Weben, Färben und Veredeln aller Stoffe gemäß Kundenangaben und -anforderungen. Im letzten Prozess werden die Waren zusammengenäht, fertiggestellt, von unserem Qualitätskontrollteam inspiziert und in unserer Fabrik gemäß Kundenwunsch verpackt.

Unser Qualitätskontrollteam inspiziert den Produktionsprozess von Anfang bis Ende – von der Rohstoffauswahl über das Weben und Färben bis hin zum Nähen, Veredeln und Verpacken.

 

Unsere Baumwolle:

Wir lieben unseren Planeten! Alle unsere Baumwollmaterialien sind von einem deutschen Institut gemäß "Öko Tex Standard 100" -zertifiziert.

Was bedeutet dieses Label eigentlich?

Wenn ein Textilartikel das ÖKO-TEX® STANDARD 100-Etikett trägt, können Sie sicher sein, dass der Stoff komplett frei von schädlichen Substanzen ist.

Der Test wird von unabhängigen ÖKO-TEX® Partnerinstituten auf Basis eines umfangreichen ÖKO-TEX® Kriterienkatalog durchgeführt, einschließlich der Sicherstellung durch Vor-Ort-Audits, dass alle Artikel unter Einhaltung nachhaltiger Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Bei der Prüfung berücksichtigen die Inspektoren zahlreiche geregelte und nicht regulierte Substanzen, die für die Gesundheit von Mensch und Umwelt schädlich sein können. In vielen dieser Fälle gehen die Grenzwerte für den STANDARD 100 über nationale und internationale Anforderungen hinaus. Der ÖKO-TEX® STANDARD 100 Kriterienkatalog wird regelmäßig aktualisiert und nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesetzlichen Anforderungen erweitert. Für Hersteller und Kunden ist es nicht einfach, sich einen Überblick über die rechtliche Situation bzgl. Schadstoffe zu verschaffen. Deshalb erledigen dies die Experten der ÖKO-TEX®-Institute für uns.

 

Mitarbeitervorsorge:

Wir bieten allen unseren Mitarbeitern sichere und angenehme Arbeitsbedingungen. Sie werden gut bezahlt und ihre Löhne entsprechend ihren Fähigkeiten, Qualifikationen und Dauer ihrer Tätigkeiten im Unternehmen skaliert. Pakistan hat ein strenges Mindestlohngesetz. Wir garantieren, dass diejenigen mit den niedrigeren Gehältern über dem von der Regierung festgelegten Mindestlöhnen liegen. Neben ihren normalen Löhnen haben alle Mitarbeiter Anspruch auf Urlaubstage, EOBI, Sozialversicherungen und Überstundenvergütung.

 

Sozialversicherungs- und Altersleistungen

Unsere Fabrik ist beim EOBI Sozialversicherungssystem der pakistanischen Regierung registriert. Dies bietet den Mitarbeitern eine kostenlose medizinische Behandlung - nicht nur für sie, sondern auch für ihre Familien. Zudem steht das Programm für Renten-, Altersleistungen- und Sozialversicherungsansprüche. Unser Unternehmen zahlt monatliche Beiträge sowohl an die EOBI als auch an die Gesundheitsabteilung der pakistanischen Regierung, damit unsere Mitarbeiter alle Vorteile erhalten, auf die Sie Anspruch haben.

 

Kinderarbeit und Diskriminierung

Unsere Fabrik verfolgt eine sehr strenge Null-Toleranz-Politik in Bezug auf den Einsatz von Kinderarbeit. Es ist streng verboten, Kinder zu beschäftigen. Wir stellen ebenfalls sicher, dass es keine Diskriminierung von Arbeitnehmern in Bezug auf Geschlecht, Religion, sozialen Status, Behinderung, sexuelle Orientierung oder ethnische Zugehörigkeit gibt.